Zum Inhalt springen

Solis Barista Gran Gusto Test 2023- Professioneller Siebträger für Einsteiger

Solis Barista Gran Gusto Espressomaschine

Solis Barista Gran Gusto Test: Die Solis Barista Gran Gusto ist ein echter Geheimtipp unter den günstigen Siebträgern. Der Schweizer Hersteller Solis hat es geschafft, viele Merkmale einer professionellen Siebträgermaschine in einem Einsteigergerät zu vereinen, und das für um die 300€! Ich habe mir die Barista Gran Gusto einmal genauer angeschaut und möchte euch hier meinen Testbericht dieser kleinen Espressomaschine zeigen.

Solis Barista Gran Gusto Test – Gehäuse

Die Siebträgermaschine von Solis kommt in einem ansprechenden und kompakten Edelstahlgehäuse zu euch, für diese Preisklasse überdurchschnittlich. Das Gehäuse ist insgesamt gut verarbeitet, wenngleich das Metall etwas dünn wirkt. Die Maschine ist mit 6,4 kg relativ leicht und dreht sich beim Einspannen des hochwertigen 58mm Siebträgers leicht mit. An der Vorderseite findet ihr vier schön beleuchtete Knöpfe, mit denen die Maschine gesteuert wird. Der Druckpunkt der Knöpfe gefällt mir allerdings nicht so gut, er ist etwas schwammig.

Solis Barista Gran Gusto Test
Die Solis Barista Gran Gusto Espressomaschine ist auf den ersten Blick ein echter Hingucker

Unter der Brühgruppe könnt ihr eine kleine Abtropfschale aus Plastik aus dem Gerät ziehen nachdem ihr das Edelstahl Abtropfgitter entfernt habt. Das ganze wirkt minimal klapprig und das Metall empfinde ich als etwas scharfkantig, für den aufgerufenen Preis ist es aber mehr als in Ordnung.

Die Solis Barista Gran Gusto Espressomaschine kann gut zerlegt werden.

An der Rückseite befindet sich ein großer 1,7 Liter Kunststofftank welcher nach oben entnommen wird. Eine Tassenablage die indirekt mit beheizt wird bildet die Oberseite des schönen Geräts. An der rechten Gehäuseseite findet ihr die Dampfsteuerung für die integrierte Dampfdüse. Durch das Aufdrehen des Dampfventils strömt dann heißer Dampf aus der Dampfdüse, alternativ könnt ihr hier auch Heißwasser beziehen.

Der Lieferumfang der Solis ist für die Preisklasse durchaus außergewöhnlich. Ihr bekommt neben einem vernünftigen 1er und 2er Sieb einen ordentlichen Siebträger sowie einen passenden massiven Edelstahltamper. Der Siebträger hat dabei einen Durchmesser von 58mm – ein Maß, das auch fast alle hochpreisigen sowie Gatsronomischmaschinen verwenden. Ihr könnt also was das Zubehör betrifft aus dem Vollen schöpfen!

Die Solis Barsita Gran Gusto bekommt einen hochwertigen Tamper spendiert
Im Lieferumfang inkludiert ist ein schöner, massiver Tamper

Der Lieferumfang beinhaltet außerdem noch einen Plastik Dosierlöffel (braucht man nicht) sowie Aufsätze um den Siebträger auf Einzel- oder Doppelauslauf umzurüsten.

Wenn euch die Solis gefällt dann habt ihr schon viel an notwendigem Zubehör im Lieferumfang. Darüber hinaus empfehle ich neben einer vernünftigen Kaffeemühle und einer Kaffeewaage auf jeden Fall noch einen Bodenlosen Siebträger. So seht ihr wie gute eure Extraktion abläuft, ihr könnt dem prächtigen Farbenspiel beim Kaffeebrühen zusehen und euer Siebträger ist außerdem viel schneller heiß.

Barista Setup mit der Solis Barista Gran Gusto Siebträgermaschine
Barista Setup mit der Solis Barista Gran Gusto Siebträgermaschine
Solis Barista Gran Gusto Espressomaschine

Hol dir diese Espressomaschine jetzt:

Solis Barista Gran Gusto

Solis Barista Gran Gusto Test – Vorteile und Nachteile

VorteileNachteile
Gehäuse aus EdelstahlDampfleistung eher schwach
Sehr schnelle AufheizungKeine Temperaturregelung
Pre-InfusionKein Expansionsventil
Gastro Siebträger (58mm)leichte Verarbeitungsschwächen
Massiver Tamper
Programmierbare Menge

Solis Barista Gran Gusto Test – Espressobezug

Nun zum wesentlichen Punkt, dem Espresso – der schmeckt! Allerdings müsst ihr hierzu (wie bei allen Maschinen) eine gute puck-prep durchführen, dann gelingen die Shots ziemlich konstant und lecker. Durch die Pre-infusion hat diese Einsteigermaschine sogar ein Profi-Feature welches meist hochpreisigen Espressomaschinen vorbehalten ist. Dabei feuchtet die Solis den Kaffeepuck zuerst kurz mit wenig Druck an, dadurch quillt der Kaffee leicht auf und die Aromen lösen sich. Nach ein paar Sekunden extrahiert die Espressomaschine dann mit den vollen 15 Bar der Pumpe (leider kein Expansionsventil) den Espresso, welcher im Idealfall in 25-25 Sekunden in eurer Tasse landet.

Mit dem 58mm Gastroformat beim Siebträger besitzt die Solis sogar noch einiges an Optimierungspotential, ich finde mit Präzisionssieben wie die von IMS (zum Beispiel IMS Competition Basket) könnt ihr noch einiges an Geschmack aus euren Bohnen herausholen.

Leider hat Solis der Gran Gusto keine Möglichkeit der Temperaturregelung spendiert, ihr seid hier an den vorgegebenen Wert des Thermoblocks gebunden.

Espressobezug mit der Solis Barista Gran Gusto Espressomaschine
Espressobezug mit der Solis Barista Gran Gusto Espressomaschine

Milchschäumen mit der Solis Barista Gran Gusto

Die Solis besitzt eine Dampfdüse mit einem Loch. Diese produziert einen stetigen, wenn auch nicht überstarken Dampfstrom, mit dem ihr euch an feinporigem Milchschaum versuchen könnt. Die Dampfdüse lässt sich gut drehen und zur Reinigung abschrauben, sollte sie mal verstopft sein. Die Maschine braucht nach dem Espressobezug allerdings relativ lange bis sie Dampf liefert. Für kleine Haushalte reicht dies durchaus, wollt ihr aber viele Gäste hintereinander mit cappuccini´s beglücken, müsst ihr wohl tiefer in die Tasche greifen und euch einen Zweikreiser überlegen.

Leckerer Cappuccino, zubereitet mit der Solis Barista Gran Gusto
Leckerer Cappuccino, zubereitet mit der Solis Barista Gran Gusto


Solis Barista Gran Gusto Test – Fazit

Solis hat mit der Barista Gran Gusto wirklich gute Arbeit geleistet, finde ich. Hinter dem etwas sperrigen Namen verbirgt sich eine sehr solide Espressomaschine mit schönem 58mm Siebträger und Tamper in einem hochwertig wirkenden Gehäuse. Mit Hilfe der Pre-infusion gelingen wirklich sehr gute Espressobezüge. Was diese Siebträgermaschine von Geräten wie beispielsweise der Delonghi Dedica abgrenzt ist der professionelle Zugang den Solis für dieses Einstiegsgerät gewählt hat. Hier stören keine Stolpersteine wie Cremasiebe oder unbrauchbare Tamper das Gesamtbild. Hobby Baristas freuen sich auch über die brauchbare Dampfdüse zur Milchschaumerzeugung. Als Wermutstropfen bleibt die fehlende Temperatursteuerung und der unbegrenzte Brühdruck. Bei dem aufgerufenen Preis gibt es diese Features aber auch bei keiner mir bekannten Alternative.

Etwas hochwertiger verarbeitet ist die Quickmill Orione 3000, diese bietet auch ein analoges Manometer für den Brühdruck.

Ein ähnliches Gerät mit integrierter Mühle und soliden inneren Werten ist die Sage Barista Express.

Ihr habt Blut geleckt und wollt gleich was richtig gutes? Hier bitte, die Quick Mill Luna!

Manche der Links in diesem Artikel können Affiliate-Links sein. Dadurch bekomme ich beim Produktkauf eine kleine Provision, die Kosten für euch bleiben aber gleich. Die Einschätzung der von mir getesteten Maschinen bleibt davon unberührt und spiegelt meine eigene Meinung wieder

Ein Gedanke zu „Solis Barista Gran Gusto Test 2023- Professioneller Siebträger für Einsteiger“

  1. Pingback: DeLonghi Dedica Test | Die beliebteste Espressomaschine?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner